Für Firmen

Konzepte für die Veranstaltung

von Gesundheitstagen im Rahmen des BGM:



Sie möchten für Ihren Betrieb einen Gesundheitstag veranstalten?

Dabei möchten Sie auf ein vielseitiges Angebot zugreifen, das durch Kompetenz und Erfahrung geprägt ist?

Ich biete Ihnen unterschiedliche Konzepte in den Bereichen Stressmanagement, Entspannung und Prävention :




















Oder erhalten Sie ein individuell-konzipiertes Format nach Ihren Wünschen!

Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Angebot.





Diese Betriebe sind bereits Kooperationspartner:

Yoga am Arbeitsplatz:

Im Fokus dieser Einheiten stehen Mobilisations- und Lockerungsübungen, sowie Dehnungen und Atemübungen aus dem Yoga. Eine ganzheitlicher Ansatz um den Körper zu käftigen, die eigene Körperwahrnehmung zu schulen und körperlich, wie mental zur Ruhe zu kommen und zu entspannen.


Yoga Nidra:

"Yoga Nidra" bedeutet wörtlich übersetzt: "Schlaf mit einem Rest von Bewusstsein". Yoga Nidra ist eine geführte Tiefenentspannung im Liegen, die in der Form auf das Nervensystem wirkt, dass es den Geist fokussiert, während der Körper zur Ruhe kommt und regenerieren kann. Durch ein sogenanntes Sankalpa, einen eigenen, persönlichen Leitspruch (ähnlich einer Affirmation) am Anfang und am Ende der Entspannung, hilft Yoga Nidra, sich auch gedanklich neu auszurichten.

Pilates:

Pilates ist ein sanftes, aber intensives Körpertraining, welches vor allem die Rumpfmuskulatur (Bauch und Rücken), sowie den Beckenboden kräftigt.. So wird der Körper von innen heraus gestärkt und zentriert. Dies kann Fehlhaltungen und Verspannungen ausgleichen bzw. vorbeugen, die gerade durch zu langes Sitzen oder Stehen heutzutage immer wieder am Arbeitsplatz auftreten. Auch Rückenschmerzen können gelindert  bzw. ihnen vorgebeugt werden. Eine Dehnungsfrequenz am Ende sorgt für ein wohltuendes Gefühl von Beweglichkeit.

Fit & Aktiv gegen Rückenschmerzen:

Die Teilnehmer lernen Übungen kennen, um die vom langen Stehen oder Sitzen bedingte Spannung körperlich loszulassen. Vor allem sanfte und wohltuende Bewegungen für den Kopf, die Schultern und den oberen Rücken. Mit einem Tennisball massieren wir den oberen Rücken und den Schulterbereich und wirken so auch auf die tiefere Schicht ein: das fasziale Gewebe, in dem sich sehr häufig Verspannungen finden lassen.


Angebote für Firmen: